AKUPUNKTUR

Der chinesische Begriff Qi lässt sich mit unseren Worten kaum ausdrücken. Am häufigsten findet man die Übersetzung Energie, Atem, Lebenskraft.
Qi ist wie ein Strom, dessen Fließen wir nicht spüren. Er strömt durch unsere Leitbahnen (Meridiane) und hält unsere Körperfunktionen aufrecht, z.B. Lungen-Meridian oder Herz-Meridian.
Treten jedoch Blockaden des Qi auf, werden wir spürbar krank. Die Akupunktur ermöglicht eine Beeinflussung dieser Meridiane über gezielte Orte auf der Haut - den Akupunkturpunkten. So können Störungen des Qi-Flusses gelöst, gekräftigt und ausgeglichen werden.