IRISDIAGNOSE

Die Irisdiagnose ist für den Heilpraktiker ein äußerst wertvolles und unverzichtbares Hinweisdiagnostikum.
Die augendiagnostischen relevanten Zeichen, Strukturen und Pigmentationen eröffnen eine bedeutsame Möglichkeit genetisch-pathologische Dispositionen zu erkennen.
Dadurch können Präventivmaßnahmen eingeleitet werden, um diese Schwächen des Menschen vor einer Fehlentwicklung zu schützen oder bereits erworbene Belastungen zu therapieren.